Home |  Kaufen |  Kontakt 

Frauengesundheit
Frauengesundheit

Hilfe für Ihre Patienten

Bakterielle Vaginose

Bakterielle Vaginose (BV) wird durch eine Störung der normalen Vaginalflora hervorgerufen und kann zu opportunistischem Wachstum von Bakterien, wie Gardnerella vaginalis, Prevotella species, Mycoplasma hominis und Mobiluncus species führen. Ein überstarkes Wachstum dieser anaeroben Bakterien kann ein Ansteigen des pH-Wertes bis auf 7.0 verursachen.

 

BV ist die vaginale Beschwerde, die am häufigsten auftritt, schätzungsweise doppelt so oft wie Candida. Experten schätzen, dass ein Drittel der Frauen wenn nicht sogar die meisten Frauen irgendwann im Leben eine BV entwickeln.

Symptome

Die Hauptsymptome von BV sind normalerweise ein dünnflüssiger, weiß-grau gefärbter homogener Ausfluss, der oft einen fischartigen Geruch hat. Andere Symptome können Schmerzen in und um die Vagina sein.

Ursachen

Die Hauptgründe für ein bakterielles Ungleichgewicht sind:

 

  • Geschlechtsverkehr ohne Kondom (Die Samenzellen sind eher alkalisch)
  • parfümierte Intimpflegeprodukte
  • häufige Scheidenspülung (die normalen harmlosen Bakterien werden zusammen mit den unerwünschten Organismen herausgespült)
  • Verwendung von IUPs (Spirale)
  • Antibiotikumtherapie

 

Andere Ursachen können wechselnde Sexualpartner, gleichgeschlechtliche Sexualpartner, die Menopause oder ein hormonelles Ungleichgewicht sein.

Diagnose

In der klinischen Praxis wird BV normalerweise mit Hilfe der Amsel Kriterien diagnostiziert.

Komplikationen

Während man bei ansonsten gesunden und nicht schwangeren Frauen davon ausgeht, dass BV normalerweise keine weiteren Komplikationen verursacht, so wurde die Bedeutung von BV bisher unterschätzt. Erste aktuellen Studien haben ergeben, dass das Vorhandensein von BV Einfluss auf Entzündungen der oberen Geschlechtsorgane hat. Und BV kann das Risiko an HIV zu erkranken oder es zu übertragen, erhöhen.

 

Zusammenhänge mit der Tatsache, dass Nitrosamine, die von Bakterien, bei einer BV produziert werden, krebserregend sein können, wurden diskutiert.

 

BV kann ernsthafte Komplikationen bei schwangeren Frauen und bei Frauen nach einer gynäkologischen Operation verursachen.

Behandlung

BV kann mit einem Antibiotikum als orale oder topische Darreichungsform behandelt werden, das Mittel der Wahl ist momentan Metronidazol. Die Genesungsrate von BV mit einer Antibiotkumbehandlung liegt bei ca. 80-90%, aber die Rückfallrate liegt ebenfalls bei ca. 50-70%.

 

Aktuelle Studien wurden durchgeführt , um die Effektivität eines Produktes zu beweisen, dass Milchsäure und Glykogen enthält, um das Vaginale Gleichgewicht wiederherzustellen. (siehe unter „Wie balance activ Vaginal-Gel ihren Patienten helfen kann“)

 

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte die Produktinformation herunter (Link zur Broschüre)

 

ADJUVA - Pharmacy Sales Force Site Map | Impressum